Regensburg Phoenix vs Bamberg Bucks

Regensburg Phoenix vs Bamberg Bucks

vs

Ergebnisse

MannschaftT
Regensburg Phoenix61
Bamberg Bucks8

Zusammenfassung

+++ Phoenix machen mit sechstem Sieg Playoffs vorzeitig klar +++

Für das fünfte und letzte Heimspiel der regulären Saison der Regensburg Phoenix Seniors reisten am vergangenen Samstag die Bucks aus Bamberg an. Letztes Jahr stieg das Team aus Oberfranken souverän aus der Landesliga auf und konnte auch schon erste Erfolge in der diesjährigen Bayernliga-Nord feiern. Dennoch waren die Phoenix aufgrund der Bilanz natürlich favorisiert. 

Im ersten Quarter tasteten sich beide Teams, die vorher noch nie gegeneinander gespielt hatten, erst einmal ab und längere Offense-Drives beider Teams konnten nicht in Punkte umgewandelt werden. Ein Fieldgoal Versuch der Gäste konnte durch DT Lorenz Karsch geblockt werden.

Im zweiten Viertel kam die Regensburger Offense aber besser ins Spiel und konnte vier Touchdowns erzielen. Den Anfang machte WR Ludwig Freilinger, der einen langen Pass fangen und in die Endzone tragen konnte. Zwei weitere gingen auf das Konto von WR Dre Armstrong, der zudem einen Punt returnen konnte. Durch zwei Extra-Punkte von Lukas Speigl und eine erfolgreiche Two-Point-Conversion durch Herve de Souza stand es zur Halbzeit 28:0 für die Domstädter.

Nach der Halbzeit verlief das Spiel weiterhin relativ einseitig. Die Phoenix Defense ließ kaum noch Raumgewinn durch die Bucks zu, wodurch die eigene Offense nach Belieben schalten und walten konnte. WR Ludwig Freilinger fügte seinem Konto eine weitere TD Reception hinzu und auch RB Herve de Souza konnte durch einen Lauf durch die Mitte Punkte erzielen. Den siebten TD für die Phoenix konnte dann WR Lukas Speigl nach einem Pass von QB Cason Whitt in der Bamberger Endozone fangen. So stand es nach dem dritten Viertel 49:0 für die Phoenix.

Nach zwei weiteren Touchdowns im letzten Quarter von Dre Armstrong und Cason Whitt hatte man eine so komfortable Führung erreicht, dass man auch den Backups etwas Spielzeit geben wollte. Wenige Sekunden vor Schluss gelang den Bambergern schließlich noch der „Ehrentouchdown“ mit einem QB-Sneak durch die Mitte sowie einer erfolgreichen Two-Point-Conversion. 

Am Ende siegten die Regensburg Phoenix somit mehr als deutlich mit 61:8 und stehen damit nach sieben Spielen weiterhin auf Platz 2 hinter den bisher ungeschlagenen Franken Knights. Durch eine Niederlage der drittplatzierten Hof Jokers gegen die Knights am Sonntag ist den Phoenix nun auch rechnerisch der Einzug in die Playoffs um den Aufstieg in die Regionalliga nicht mehr zu nehmen. Die Vorentscheidung um das Saisonziel der Phoenix, erneut die Bayernliga Nord zu gewinnen, findet kommenden Samstag in Rothenburg ob der Tauber statt, dann sind die Phoenix bei den Knights zu Gast.

GO PHOENIX!!!

Details

Datum Zeit League Saison
29. Juni 2019 16:00 Bayernliga Nord 2019

Austragungsort

Stadion am Weinweg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Gegebenenfalls stehen Ihnen dann nicht sämtliche Funktionen unserer Website zur Verfügung.

Schließen