Ladies verlieren letztes Spiel

Letzten Samstag bestritten die Regensburg Phoenix Ladies das letzte Spiel der regulären Saison gegen die bisher ungeschlagenen Erlangen Sharks Ladies. Momentan stehen die Regensburger auf dem zweiten Platz der Tabelle und mit einem Sieg würden sie diesen verteidigen.

Die Erlanger Ladies starten mit ihrer Offense in das Spiel und returnen den Ball bis an ihre eigene 18 Yard Linie. Nach dem verlorenen Hinspiel stellten die Phoenix ihre Defense um und man war gespannt wie sich das neue System auswirken würde. Es gelang viele Inside Runs kurz zu halten, jedoch marschierten die Sharks immer weiter über das Feld. Dem Quarterback der Gegner gelang im ersten Drive ein 35 Yard Lauf über Außen und es stand 8:0 für die Sharks. Die Phoenix ließen sich davon nicht beeindrucken und gleich im darauffolgenden Angriff gelang RB Isa Geh (#33) ein 83 Yard Outside Run bis zum Touchdown. Die Two Point Conversion scheiterte und man konnte den Spielstand nach kurzer Zeit auf 6:8 verkürzen. Erlangen startet nach dem Kickoff an der Mittellinie und es war nur ein Pass nötig, um die Distanz bis zur eigenen Endzone zu überbrücken, 16:6 für die Sharks. Es zeichnete sich ab, als ob dieses Spiel für beide Mannschaften ein High Scoring Game werden würde. Die Regensburger Offense konnte im nächsten Drive keine Punkte erzielen und es musste gepuntet werden. Kurz vor Quarterwechsel war es wieder ein Outside Run der Sharks Ladies, der ihnen weitere Punkte brachte. Die 2 PT Conversion konnte mit einem guten Tackle von LB Nadine Kerscher (#8) verhindert werden. Spielstand 22:6 für Erlangen. Die Defense der Sharks machte der Phoenix Offense das Leben nicht einfach und der Ball musste erneut abgegeben werden. Der Gameplan der Regensburger wäre aufgegangen, wenn nicht zu viele verpasste Tackles den Sharks Ladies in die Hände gespielt hätten. Ein weiterer Touchdown-Run brachte ihnen 8 weitere Punkte auf das Scoreboard (30:6). Daraufhin zeigte die Offense der Domstädter was sie kann. Ein 20 Yard Pass von QB Steffi Richter (#3) konnte von WR Linda Blattner (#89) gefangen werden und sie schaffte es weitere 50 Yard in die gegnerische Endzone zu laufen. Touchdown Phoenix, Spielstand: 30:12. Die Erlangen Sharks Ladies zogen ihren Gameplan durch und es gelang der Defense nicht ein Mittel zu finden um sie zu stoppen. Kurz vor der Halbzeit konnten sie einen weiteren Touchdown erzielen, die Two Point Conversion konnte verhindert werden. Mit 36:12 für die Sharks ging es in die Halbzeit.

Das Kickoff Return Team der Regensburger brachte die eigene Offense nach der Halbzeitpause in eine ungünstige Feldposition, an die eigene 5 Yard Linie. Daraus konnte kein erheblicher Raumgewinn erzielt werden und das Angriffsrecht wechselte. Da die Defense sich nun zu stark auf das Laufspiel konzentrierte, konnten die Erlangen Sharks Ladies diese Umstand ausnutzen und einen Touchdown Pass zum 42:12 werfen. Dann endlich im dritten Quarter gelang es auch der Phoenix Defense den Gegner vom Platz zu schicken. Es waren sichere Tackles von LB Nicole Debowski (#41) die den Gegner endlich unter Druck setzten. Im kompletten dritten Viertel konnte keine Mannschaft weitere Punkte erzielen und es ging in das letzte Quarter über. Die Regensburg Offense legte einen soliden Drive aufs Feld aus dem jedoch kein Touchdown resultierte. Dann startete ein sehr langer Offense Drive der Erlangen Sharks Ladies. Die Defense der Phoenix hielt standhaft dagegen, jedoch konnte der Gegner in den entscheidenden Momenten immer wieder ein neues First Down erreichen. Einige Minuten vor Spielende machten die Sharks Ladies den Sack zu, indem sie den siebten Touchdown zum 48:12 erzielten. Der Offense lief die Zeit beim letzten Angriff davon und das Spiel wurde abgepfiffen.

Leider konnten die Phoenix Ladies keinen Sieg einholen und es bleibt abzuwarten wie das Spiel zwischen den Allgäu Comets Ladies und den Nürnberg Rams Ladies ausgeht. Sollten die Comets das Spiel gewinnen hat sich der Playoff-Traum der Phoenix ausgeträumt. Falls nicht, dann stehen die Regensburg Phoenix auf Platz zwei und werden in den Playoffs auf die Stuttgart Scorpions Sisters treffen.

Recent News

Viele neue Gesichter bei Phoenix-Tryouts
9. Oktober 2018
Tryouts am 06. Oktober
27. September 2018
+++ Phoenix verlieren Halbfinale denkbar knapp +++
22. September 2018
Playoff-Halbfinale: It‘s time for some Football!
10. September 2018
U15-Tackle-Team
30. Juli 2018

Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Gegebenenfalls stehen Ihnen dann nicht sämtliche Funktionen unserer Website zur Verfügung.

Schließen