Bericht Regensburg Phoenix Ladies vs. Allgäu Commets

Zum ersten Spiel der Saison der GFL 2 Süd-Ost waren die Regensburg Phoenix Ladies gestern zu Gast bei den Allgäu Comets Ladies in Kempten. Nach zwei Jahren Training und einigen Testspielen mussten sich die Regensburger Ladies einem erfahrenen Gegner stellen. Nach einer langen Anfahrt war den 19 Spielerinnen bewusst, dass viele von ihnen sowohl in der Offense, als auch in der Defense spielen werden müssen und es deshalb ein hartes Spiel werden würde.

Die Regensburger starteten nach gewonnenem Coin Toss mit ihrer Offense in das Spiel, der erste Angriff blieb allerdings erfolglos. Das erste Highlight der Defense ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn Carina Liebenthal gelang es einen Pick 6, also einen abgefangenen Pass der Gegner in die Endzone zu tragen. Damit gingen die Regensburger Ladies schnell mit 7:0 in Führung. Und auch alle weiteren gegnerische Angriffe konnten von der starken Defense im 1. Quater abgewehrt werden. Zu Beginn des 2. Quaters gelang es dann jedoch den Allgäuern mit einem 80 Yard Lauf erstmals mit 8:7 in Führung zu gehen. Die fehlende Spielerfahrung der Regensburger zeigte sich z.B. bei einem Onside Kick der Comets, bei dem die Phoenix Ladies nicht schnell genug reagierten und somit der Gegner weiterhin im Ballbesitz blieb. Beide Mannschaften spielten einige gute, jedoch punktlose Drives und somit stand es zur Halbzeit 8:7 für die Comets.

Gleich zu Beginn des 3. Quaters gingen die Comets mit einem 30 Yard TD Pass weiter in Führung. Die Two Point Conversion missglückte und somit stand es 14:7 für die Allgäuer. Einen starken Offense Drive der Regensburg Phoenix krönten sie mit einem 5-Yard TD Lauf durch TE Elisabeth Eichenseer. Doch auch die Defense der Comets stoppte den Lauf für die Two Point Conversion und somit stand es weiterhin 14:13. Der Phoenix Defense gelang das nächste Highlight. Nach einem starken Punt an die 1 Yard Linie der Allgäuer, schaffte es DE Weronika Floryszczak den gegnerischen QB zu sacken und die Regensburger Defense brachte somit 2 weitere Punkte auf das Konto der Regensburger. Neuer Spielstand 15:14 für die Phoenix Ladies, welcher sich bis zum 4. Quater nicht mehr verändern sollte. Jedoch machte sich die Regensburger Defense das Leben durch einige Strafen schwer und somit gelang den Allgäuern ein erneuter TD mit erfolgreicher Two Point Conversion. Die Comets gingen mit 22:14 in Führung. Gegen Ende des letzten Quaters gelang dem Regensburger QB Steffi Richter ein 75 Yard TD Pass auf WR Carina Liebenthal. Die Phoenix Offense ging nun aufs Ganze und versuchten mit einer Two Point Conversion in Führung zu gehen, da nicht mehr viel Spielzeit übrig war. Leider wurden sie nicht belohnt und verkürzen lediglich auf 21:22. Obwohl die Regensburger Defense erneut stark dagegen hielt und die Offense nochmal aufs Feld brachte, konnten dadurch keine entscheidenden Punkte erzielt werden und die Comets Ladies knieten letztlich ab. Somit endete das Spiel und die Regensburg Phoenix Ladies verloren ihr erstes Spiel unglücklich mit nur einem Punkt Rückstand (21:22).

Trotz der ersten Niederlage können die Phoenix Ladies stolz auf sich sein. Sie haben mit wenig Personal und kaum Erfahrung bis zum Schluss hart gekämpft und gezeigt wozu sie fähig sind. Nachdem sie sich von ihrem harten Spiel erholt haben, freuen sich die Ladies schon auf ihr erstes Heimspiel am 02.06.18 gegen die Nürberg Rams Ladies.

Recent News

U15-Tackle-Team
30. Juli 2018
+++Phoenix gelingt die „undefeated season“+++
24. Juli 2018
Ladies verlieren letztes Spiel
23. Juli 2018
+++ Ladies drehen Spielstand zum Sieg im letzten Heimspiel +++
18. Juli 2018
+++ Phoenix sichern sich den 1. Platz +++
16. Juli 2018

Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Gegebenenfalls stehen Ihnen dann nicht sämtliche Funktionen unserer Website zur Verfügung.

Schließen