Regensburg Phoenix vs Plattling Black Hawks

Regensburg Phoenix vs Plattling Black Hawks

vs

Ergebnisse

Mannschaft1234TDT
Regensburg Phoenix21770535
Plattling Black Hawks000000

Zusammenfassung

Am vergangenen Samstag waren die Plattling Black Hawks bei den Regensburg Phoenix zu Gast. Nachdem letzte Woche bereits der erste Sieg gegen die Franken Knights eingefahren wurde, sollte gegen die alten Bekannten aus Niederbayern der nächste Erfolg her. Für die Gäste war es das erste Spiel der Saison; sie hatten letzte Woche spielfrei und die Zeit zum Scouten des Regensburger Sieges genutzt.

Die Phoenix gewannen erneut den Münzwurf und wählten wieder die Second-Half-Option. Mit ihrem ersten Ballbesitz konnten die Black Hawks jedoch nicht viel anfangen und mussten nach ordentlichem Raumverlust beim vierten Versuch punten. So gut, wie die Phoenix Defense begonnen hatte, machte auch die Offense weiter. WR Severin Rüßmann krönte einen gelungenen ersten Drive mit bereits seinem dritten gefangenen TD-Pass der Saison. Gleich drauf durfte die Offense schon wieder auf das Spielfeld: Cornerback Franz Müller stoppte durch einen abgefangenen Pass des gegnerischen Quarterbacks auch den zweiten Drive der Plattlinger. Die Offense nahm dieses Geschenk gerne an und arbeitete sich erneut bis kurz an die Endzone vor. Nach einem Offside der Plattlinger konnte QB Joeseph Muriel im Rahmen eines Free-Plays seinen Rookie Tight End Oliver Doll für den zweiten TD des Spiels finden. Und auch die Regensburger Defense blieb stark; wieder brachten sie den Plattlinger Dive schnell zum Stehen und ermöglichten so der Offense eine weitere gute Feldposition. Ein weiteres Mal war es WR Severin Rüßmann, der, nachdem er im gleichen Drive bereits einen langen Pass gefangen hatte, den Touchdown erzielte. Dank drei gelungenen Extra-Punkten von Claudius Thiedemann stand es Ende des ersten Viertels bereits 21:0 für die Hausherren.

Geschwächt durch mehreren Verletzungen während des ersten Viertels konnten die Plattlinger auch in der Folge nicht viel entgegensetzten. Den vierten TD des Spiels machte QB Joseph Muriel durch einen kurzen Lauf dann selbst. Auch die Defense ließ nicht mehr viel zu, sodass es zur Halbzeit 28:0 aus Sicht der Phoenix stand. Nach der Halbzeit bot sich ein recht unverändertes Bild. Die Regensburger Offense wollte die die Vorentscheidung erzwingen und die Defense ließ kaum Raumgewinn zu. Gesagt getan; bereits im Eröffnungsdrive der zweiten Halbzeit gelang QB Joseph Muriel sein zweiter Rushing-TD, dieses Mal durch einen spektakulären Salto über Goalline und Verteidiger hinweg. Mit 35 Punkten Vorsprung konnten die Phoenix sowohl in Angriff als auch Verteidigung einen Gang runter schalten und den Backups etwas Spielzeit ermöglichen. Den Gästen gelangen in der Folge noch zwei Turnover, die sie jedoch nicht in Punkte umwandeln konnten.

Die Phoenix sind somit auch nach dem zweiten Spieltag an der Spitze der Bayernliga Nord. Das nächste Spiel der Regensburger am 5. Mai ist erneut ein Heimspiel, dann sind die Erlangen Sharks zu Gast. Gegen den Tabellenzweiten der Vorsaison gab es letztes Jahr zwei unnötige Niederlagen, eine Serie die unbedingt gebrochen werden soll. Vor allem die Defense hat nun zwei Wochen Zeit, sich auf die etwas ungewöhnliche Offense der Franken einzustellen und auch in der Offense gilt es noch Fehler zu beheben.

GO PHOENIX !!!

Details

Datum Zeit League Saison
21. April 2018 17:30 Bayernliga Nord 2018

Austragungsort

Stadion am Weinweg
Weinweg 32, 93049 Regensburg, Deutschland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Gegebenenfalls stehen Ihnen dann nicht sämtliche Funktionen unserer Website zur Verfügung.

Schließen